paedML - IT Musterlösung für Schulen

Im Herbst 2014 brachte das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg mit der paedML Linux 6.0 und der neuen paedML Windows 3.0 zwei komplett neue Netzwerklösungen auf den Markt. Viele Schulen planen nun den Umstieg oder haben bereits neu installiert. Haben auch Sie sich von den Highlights überzeugt? Freuen Sie sich auf aktuelle Basis-Technologie, neue Benutzeroberfläche, modernes Design und viele Unterrichtsfunktionen für die schulische Zusammenarbeit. Durch zusätzliche Funktionen, wie die automatische Softwareverteilung und Betriebssysteminstallation, wird der Netzwerkadministrator weiter entlastet. Als zertifizierter Schulnetzhändler informieren wir Sie hier über die Vorteile und Neuerungen:

 


Konzeption

Die paedML (pädagogische IT Musterlösung für Schulen) steht unter anderem für eine Konzeption. Als Konzeption zeigt die paedML auf, wie die in der Schule benötigten IT Funktionalitäten (z. Bsp. Nutzung von Programmen und Daten, Kommunizieren mit E-Mail, Nutzung des Internets, Drucken etc.) bereitgestellt werden können. 

Die paedML beschreibt die dafür notwendigen Netzwerk-Konfigurationen und Netzwerk-Dienste für Schulen in allgemeiner Form. Diese Beschreibung erfolgt zunächst noch unabhängig von bestimmten Netzwerk-Betriebssystemen. 

Auf einer zweiten, technischen Ebene enthält die Konzeption der IT Musterlösung für Schulen genaue Vorgaben, wie IT Funktionalitäten technisch realisiert werden sollen. 

Anpassungen an die drei unterschiedlichen Netzwerk-Betriebssysteme (Windows, Novell und Linux) sind dabei berücksichtigt. Das paedML Konzept, die IT Musterlösung für Schulen, ist sozusagen der ‘Grundstein’ für ein standardisiertes Service- und Betriebskonzept für schulische Netze. 

Die paedML eignet sich für jede Schule, ganz unabhängig von ihrer Größe, ihrem Budget und dem gewählten Netzwerk-Betriebssystem. Die Konzeption der IT Musterlösung lässt sich auf jede Schule und auch auf andere Bildungseinrichtungen übertragen.

Softwareprodukt

Die paedML (pädagogische IT Musterlösung für Schulen) steht aber auch für ein Produkt.

Die in der Konzeption beschriebenen und von Schulen benötigten IT Funktionalitäten (zum Beispiel Drucken über das Netzwerk, Anlegen von Benutzern u.ä.) sind dabei als Musterinstallation für die Netzwerk-Betriebssysteme Windows, Novell und Linux vorkonfiguriert.

Alle IT Netzwerkdienste, die in der Schule genutzt werden sollen, sind bereits eingerichtet. Zusätzlich werden weitere Programme für den Betrieb des Netzwerkes der Schule mitgeliefert.

Die Software gibt es als Komplettpaket für die drei oben genannten Netzwerk-Betriebssysteme. Die Installation der paedML Software auf dem Server der Schule erfolgt durch eine automatisch ablaufende, unbeaufsichtigte Installation (Windows) oder durch das Aufspielen eines Festplatten-Images auf den Server (Novell, Linux).

 

Die wichtigsten Vorteile der IT Musterlösung für Schulen (paedML)

Preiswert Standardisierung durch die paedML spart Zeit und Geld der Schulen
Stabil Hohe Verfügbarkeit und einfache Wiederherstellung von Arbeitsstationen und Servern an Schulen
Praxisgerecht Alle methodisch didaktischen Einsatzmöglichkeiten der neuen Medien werden unterstützt (vernetztes Arbeiten, kooperative Arbeitstechniken, Individualisierung usw.)
Sicher Jugendschutz und Datenschutz sind in den Schulen berücksichtigt
Flexibel Arbeitsplatzunabhängiges Arbeiten durch persönliche Anmeldung am Netz der Schule
Unabhängig Sie sind nicht an ein bestimmtes Netzwerk - Betriebssystem und damit auch nicht an bestimmte IT Händler gebunden
Innovativ Die paedML (Musterlösung für Schulen) wird ständig weiterentwickelt
Übertragbar Von der Grundschule bis zur Berufsschule in allen Schulen einsetzbar
Bewährt Praxisbewährt und hundertfach im Einsatz
Schulung Unterstützung der Netzwerkberaterinnen und -berater durch Lehrerfortbildung
Support Hotline für baden-württembergische Schulen
Beratung Unverbindlich, individuell und kostenfrei durch die »Projektgruppe Schulnetzberatung« und die »dezentrale Schulnetzberatung«
Softwareinstallation Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg erstellt laufend Installationsbeschreibungen für unterrichtsgeeignete Software und stellt diese im Internet zur Verfügung (Arbeitsgruppe »Software im Netz«)